November 6, 2008

Donnerstag früh ist Bäckerei Treffpunkt. Die Stimmung war super und vielleicht lag es an dem guten Umsatz den die Verkäuferin zu verzeichnen hatte. An die anderen Gesprächsthemen können wir uns nicht mehr erinnern. Danach sind wir mit Charly und seinem Freund Oliver am Kanal bis zum Stauwehr gegangen. Die beiden können sämtliche Comedysendungen imitieren. Leider kennen wir kaum eine. Später dürfen wir einen Blick in ihre Wohnung werfen.

11:00 Bäckerei Fenzl: Charly, Oliver, Feni, Kerstin und Sylvia da; Stimmung gut- Umsatz gut  an die anderen Themen können wir uns nicht erinnern

12:30 Spaziergang mit Charly und Oliver am Kanal zum Wehr- Themen Comedy Sendungen; mindestens 7 Hunden begegnet

Advertisements

November 5, 2008

Die Verkäuferin der Bäckerei, Kerstin, hat uns mit einer Wegbeschreibung und ihrem Hausschlüssel losgeschickt um „Samy“ abzuholen. Komisches Gefühl in einer Auwiesener Wohnung zu sein.  Samy hat sich nicht mal über die fremden Gassigeher gewundert und uns kreuz und quer durch Auwiesen und auf die andere Seite vom Kanal geführt. Der Blick auf Auwiesen war uns neu. Leider sind wir nur wenigen Hunden begegnet und Samy hat auch bei einem anderen Hund kaum gehalten so dass unser Gespräch mit den Hundebesitzern sehr knapp war. Mit Hund an der Leine fühlten wir uns aber gleich einheimisch und haben auch, was uns neu war, böse Blicke von Anwohnern geerntet. Samy hat uns nach über einer Stunde wieder zu  seinem Zuhause geführt. In Bäckerei hatten wir wieder sämtliche Gespräche mit unterschiedlichsten Themen. Später waren wir mit der Tierpsychologin Birgit Gragober ,auf Empfehlung des Tierheimes, verabredet. Mit ihr konnten wir eine Checkliste aufstellen, die uns helfen soll die richtigen Hunde fürs Festival auszusuchen.

9:00 Testspaziergang mit Samy in Halterstrasse 53; Samy hat uns geführt, nicht viele Hundespaziergänger unterwegs; wir fühlten uns mit Hund einheimisch und haben auch böse Blicke geerntet

11:00 Bäckerei: Gespräch mit Michi 23, in Auwiesen aufgewachsen, hat überall in Linz und Wien gewohnt und ist vor einem Jahr zurück nach Auwiesen- eigene Wohnung, gegenüber der Bäckerei; Entscheidung der US Wahlen; Feni heißt die ältere Dame- hatte früher die Traffik- da war es anders, besser; sehr zu empfehlen Linz vor Weihnachten, dekorierte Gärten und Christkindlmärkte
Charlys Themen heute: Freimaurer, arm und reich, Amerikanische Soldaten tarnen Bier und Whiskey in Coca Cola Dosen;

17:00 Treffen mit Tierpsychologin und Hundmasseurin Birgit Gragober  in Dornach. Tips für unser Projekt.

20:30 Tornado Bowlin

November 3, 2008

Heute erstmal früh zur Tierärztin. Sie ist gerne bereit uns als Gassigänger zu empfehlen und ein großes Plakat im Wartezimmer aufzuhängen. Leider wusste sie auf Anhieb niemanden der jemanden zum Gassigehen braucht. Das Thema haben wir anschließend in Bäckerei Fenzl noch mal angesprochen und für Mittwoch früh den Hund der Verkäuferin für einen Testspaziergang gewonnen. Keine Rückmeldung auf unsere email von Dogwalk. Wäre ein guter Kooperationspartner!

November 2, 2008

Für unsere Station, an der man während des Festivals die Hunde abholen kann, haben wir heute nach einem geeigneten Platz gesucht. Wir sind uns einig, dass wir uns nicht mitten in Auwiesen niederlassen wollen, sondern an den Grenzen der Siedlung. Wichtig ist uns die Nähe zur Strassenbahn und zur Hauptgassimeile am Kanal. Ein möglicher Ort ist der Parkplatz vor dem Wasserwerk im Magerweg oder am anderen Ende auf dem Parkplatz des Sportzentrums Auwiesen in der Auwiesenstrasse.

11.00 Suche nach einem geeigneten Platz für die Station
möglicher Ort: Parkplatz Magerweg: ganz am Anfang der Gassistrecke gelegen/. Nähe Strassenbahnhaltestelle: Saporoshjestr; man muss durch eine Schranke um auf den Weg zu gelangen
Wir begegnen Frau mit zwei Hunden und einer Katze

Auf dem Weg zum Einkaufszentrum begegnen wir mind. sechs Hunde. Eine Frau mit drei unterschiedlichen Hunden
Umdrehpunkt der Strassenbahn spannend für Installation?

11.30 einen zweiten möglichen Platz für die Station gefunden: Parkplatz vom Sportzentrum Auwiesen, Auwiesenstrasse, über Nacht geschlossen, selten belegt

11.50 Fahrradtour entlang der Traun, durch Wald

November 1, 2008

Heute haben wir uns vorgenommen die Umgebung von Auwiesen zu erkunden. Zuerst sind wir in den „Wasserwald“ – unter den Hundebesitzern in Auwiesen beliebtes Ausflugsziel für einen Spaziergang. Tatsächlich gab es dort viele Gassigänger und sogar ein Modellflugzeug. Auf den Weg nach Auwiesen haben wir uns das Bowlingzentrum angesehen und von der Kunstgruppe 2 g??? erfahren, die im hinteren Bereich der Bowlinghalle ihr Atelier hat. Dahinter ragt einige Hochhaussiedlung von Kleinmünchen hervor. Auf der Brücke über der Auwiesenstrasse gab es einen wunderbaren Sonnenuntergang (das Bowlingzentrum und der Sonnenuntergang müssen in unseren Citytip Auwiesen!) Unser chinesisch- vietnamesisches Take away aus der goldenen Blüte (im Einkaufszentrum) haben wir in einer der Sitzgruppen inmitten der Siedlung gegessen.

16.20 in Wasserwald
viele Hunde und ein Modellflugzeug

16.45 neuen Radweg gefunden über Brücke zum
„Tornado Bowling“
Mini Golf Platz und Kunstgruppe g2 ??? ( Gruppe älterer Leute die sich zum Malen treffen)

17.00 über die Brücke beim Einkaufszentrum – wunderschöner Sonnenuntergang über Auwiesen

Im Einkaufszentrum auf der Suche nach Essen beim Vietmenesen gelandet – auf dem TV lief Formel 1

17.30 Essen in einer der Sitzecken in der Siedlung

October 31, 2008

Unser heutige Plan war, Hunde und ihre Besitzer in Auwiesen zu befragen und Fotos der Hunde zu machen. Es war nicht schwierig redewillige Personen und Hunde zu finden und in kürzester Zeit hatten wir eine Menge Informationen (eine Auswahl unter the dogs).
Auf unserem Spaziergang haben wir auch Peters Garten entdeckt- eine schöne Oase. Zum Tee in der Bäckerei Ring gab es die Lebensgeschichte eines älteren Herren, der sich in Deutschland „spezialisiert“ hatte, und einen Gutschein für das nächste Getränk dazu.

11.15
1 Frau +50
1 Hund ( schw./ weiß/ groß)
es kam kein Gespräch zustande, da Hund sehr ängstlich

11.20
1 Frau + 30
2 Hunde (klein/blond)
es kam kein Gespräch zustande da zu schnell

11.25
1 Frau 78
1 Hund ( Mischling), männl. 5 J. „Tobias“, kastriert
aus Tierheim, ängstlich
Gassi: 3x täglich 1 Std. („hält beide fit“)
Im Sommer nach Ebelsberg
„Im Winter bevor es finster wird wg. Gesindel ( Pfefferspray dabei) – auch Solarcity ist gefährlich“

11.40
1 Mann +60
1 Hund, männl. 6 Jahre „Ricko“
nur Freitags in Auwiesen
Gassi: 3 x täglich
Freilauffläche am Kanal
Nachbar seiner Tochter in Auwiesen hat den gleichen Hund- „Ceasar“ , 1 Jahr

11.50
1 Mann +45
1 Hund, männl. 5 Jahre „ Leo“
Gassi: 3-5x täglich
zum Auto in Kleinmünchen
oft mit befreundeten Hunden
„ du glaubst nicht wie viele Menschen du hier kennenlernst mit einem Hund“
„ kenne hier bestimmt 10 Hunde beim Namen- nicht den Namen der Besitzer“

12.00
1 Frau +70
1 Hund, klein
es kam kein Gespräch zustande, da Frau evtl. taubstumm?

12.10
Auf dem Spielplatz wird für Halloween geübt: “ Süsses sonst gibst Schläge“

12.30
1 Mann +50
1 Hund, männl. 7 Monate, „Moritz“
Gassi: 3x tägl.
Richtung Ebelsberg
2. Hund nachdem 14 jähriger Vorgänger eingeschläfert wurde

was ist der Seniorenclub?
Besuch bei Peters Garten

13.00
1 Frau +25
1 Hund, männl. 14 J., „Benji“ ( Yorkshire Terrier“
Gassi: 3x täglich
Zum Baumarkt
Zum Einkaufszentrum
Am Kanal
1 Tochter, seit 1 Jahr in Auwiesen, aus 20 Parteien müssen mind. 15 Parteien Hund zustimmen

Besuch bei Bäckerei Ring
Spitzendeckchen und Gespräch mit älteren Mann „Apfelbussi“

14.05
2 Frauen +40/ +60
1 Hund (Terrier Mischling, klein)
es kam kein Gespräch zustande, sehr unfreundlich

14.10
1 Frau +50
1 Cocker Spaniel, männl. 3 J. „Buddy“
Gassi: 3x tägl. 1 Std/ Im Sommer  5-6 x /manchmal „Wandern“

14.20
1 Mann +50
1 Hund ( Schäferhund), männl. 2 J., „Wuffi“
aus Spanien/ Italien/ Griechenland??
Gassi: 5 x tägl. immer gleicher Weg
„lauter alte Weiber“

14.25
1 Frau  +40
1 Hund, männl. 8 J., „Bobby“
Gassi: 3x tägl.
Auwiesen, verschiedene Wege
Manchmal Wasserwald
14.30
1 Frau +40 von gestern ( 14.00)
1 Hund, männl. 8 J., „Coco“
+
1 Frau +50
1 Hund, weibl. 10 J. „Cindy“
Gassi: 4-5 x tägl., verschiedene Wege
Cindy und Coco sind befreundet
„ so ein Projekt mit Hunden wäre schön für Auwiesen mit schlechtem Ruf“

14.40
1 Frau +60
1 Hund, männl. 8 J. „Vincento“ / „Vico“
Gassi: 1x tägl. weil Garten
Mexikanischer Name, weil mexikanische Rasse

October 30, 2008

Wie verabredet sind wir heute wieder in die Bäckerei Fenzl.  Donnerstag ist dort jede Woche Treffpunkt, momentan aber täglich. „Charly“ hat uns in ein längeres Gespräch über „Vegetarier“, “Geschichte vom Beefsteak“ und „Schwule in Österreich“ verwickelt. Wir können drei unser “Wir suchen Hund zum Gassigehen -Zettel” loswerden. Punkt zwölf schließt die Bäckerei und wir fahren Richtung Tierheim Linz. Unsere Verabredung mit Michaela Bell war sehr informativ was den „Verleih“ von Hunden angeht. Gerne unterstützt sie unser Projekt. Anschließend sind wir zur lokalen Tierärztin Fr. Eigl in der Dauphinestraße, die auch im Vorsitz oberösterreichischen Tierschutzverbandes ist. Leider ist sie erst nächste Woche wieder da. Die Chancen stehen aber gut, dass wir über diesen Kontakt Hunde für unser Projekt gewinnen.

11.30 Bäckerei Fenzl
Gespräch mit „Charly“: „Vegetarier“, „Geschichte des Beefsteaks“; Schwule in Österreich“

13.00 Tierheim Linz
Gespräch mit Sylvia Just, Michaela Bell und ‘Mikka’
„Kinderleinen“; „auch ein netter Hund mag nicht alle anderen Hunde“, Ausleihregeln und Bedingungen: Lichtbildausweis, 18+, Versicherung, Unterschrift, Verhalten, Usw.

16.00 Tierarzt Frau Eigl, Dauphinestr.
Gespräch mit Fr. Eigl Montag früh